15. Juli 2016

Sommer - Die Tage werden länger, die Nächte kürzer. Kühlt es zudem nachts nicht ausreichend ab, wirkt sich dies auf den Schlaf aus. So…

Der Sommer kommt!

15. Juli 2016

Sommer - Die Tage werden länger, die Nächte kürzer. Kühlt es zudem nachts nicht ausreichend ab, wirkt sich dies auf den Schlaf aus. So manch einer kann da schon mal erschöpft sein. Für Menschen mit einer Herzschwäche stellt die Hitze meist eine zusätzliche Belastung dar. Nicht selten haben sie mit vermehrter Müdigkeit oder sogar mit Muskelkrämpfen und Herzrhythmusstörungen zu kämpfen.

Zudem belastet der Wasserverlust durch das Schwitzen den Kreislauf und wirkt sich dadurch negativ auf den Blutdruck aus.

Um den Kreislauf auch im Hochsommer zu entlasten haben wir hier nützliche Tipps für heiße Tage:

Genug trinken!

Trinken Sie genügend, damit Ihr Körper genügend Wasser aufnimmt, um das verlorene Wasser auszugleichen. Wer sich nicht sicher ist, ob er bereits ausreichend getrunken hat kann sich morgens und abends wiegen und überprüfen ob das Gewicht unverändert geblieben ist.

Nicht zu kalt!

Genießen Sie Ihre Erfrischung nicht zu kalt, denn die Wärmeproduktion kann dadurch angeregt werden. Schräg, aber hilfreich: greifen Sie lieber zu lauwarmen Getränken wie einer Tasse warmen Tee, alternativ geht auch lauwarmes Wasser.

In den Schatten!

Statt Sonnenbaden in der prallen Sonne, sollten schattige Bereiche bevorzugt werden. Machen Sie gerne Sport im Freien, bietet es sich an in schattigen Waldabschnitten zu joggen oder den kühlenden Fahrtwind beim Fahrradfahren zu nutzen.

Leichtes Essen!

Oliven, Fisch und Gemüse. Die mediterrane Küche ist genau richtig für den Sommer. Die leichten Gerichte, lassen sich gut über den Tag verteilen und belasten Ihren Körper nicht unnötig.

Zurück



Neueste Artikel

5 Einfache Tipps für mehr Bewegung im Alltag

„Sitzen ist das neue Rauchen“ – was wie die Schlagzeile einer Boulevardzeitung klingt, ist leider bittere Realität, wie Studien ergeben haben. Sitzen…