Foto Herr M. zum Erfahrungsbericht

Herr M., 73

Herr M., 73

„Beim Kardiologen konnte ich meinen hohen Puls nie beweisen!"

Ich hatte viele Jahre in der Vergangenheit durch meine Pulsuhren festgestellt, dass mein Puls schon beim Beginn der sportlichen Aktivität (Laufen) sehr hohe Werte zeigte. Ich hatte auch nichts dagegen unternommen. Beim Kardiologen in der Praxis konnte ich auf dem Rad niemals meinen hohen Puls beweisen. Also war alles O.K.! Mit dem Laufen hörte ich aber auf und verlegte mich aufs Rad. 2011 hatte ich einen Herzinfarkt (mit 67 J.) betrieb aber weiterhin ganz moderat meinen Sport. Meine Pulsuhr zeigte mir dann an, wann ich langsamer werden musste.

In letzter Zeit häuften sich diese Rhythmus-Störungen. Mein Kardiologe gab mir dann den Rat, ich soll doch meine Herzfrequenzen während das Sports mit „CardioSecur“ aufzeichnen und ihm das sofort zusenden. Eindeutig erkannte er ein Herzflattern! Er verordnete sofort ein stärkeres Blutverdünnungsmittel. Ich möchte aber nicht zum „Stubenhocker “ werden! Jetzt habe ich im November einen Termin zu einer Herzablation. Da hoffe ich, dass ich meine Fitness nicht nur mit Tabletten aufrechterhalten kann. Trotzdem werde ich mein eigenes EKG mit CardioSecur immer wieder aufzeichnen!

Sofort Bescheid wissen, ob Symptome eine Behandlung erfordern oder nicht.

 

Zurück


Mehr Erfahrungen: